„Zombie-Droge“: nun auch in Hamburg

Tom Wannenmacher, 11. November 2016

Immer wieder bekommen wir Anfragen zu der sogenannten Modedroge “K2” auch “Zombie-Droge” genannt, die nun auch Deutschland erreicht hat.

Es handelt sich um Anfragen wie dieser z.B. hier:

image

Stimmt das? > JEIN!

Wer diverse Medien berichten, wurden in Hamburg acht Männer in die Hamburger Klinik eingeliefert, da diese nach dem Konsum einer “Kräutermischung” kollabierten.

Sie hatten Krampfanfälle und wurden auch bewusstlos. Es könnte sich um die Modedroge “K2”, auch “Zombie-Droge” genannt handeln.

Polizei-Sprecherin Heike Uhde gab jedoch bekannt, dass es jedoch dafür keinen Beweis gibt.

Es wurde festgestellt, dass die acht Männer die Tütchen mit der Droge bei dem selben Händler gekauft hatten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt ob es sich wirklich um das gefährliche “K2” handelt.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel