Aktuelles

Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!

Ralf Nowotny, 22. September 2020
Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!
Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!

Der Vorteil von toten Prominenten: Sie können sich nicht gegen aus dem Zusammenhang gerissene und verfälschte Zitate wehren!

So werden dem 2009 verstorbenem „King of Pop“ Michael Jackson einige Sätze zugesprochen, für die ihn Verschwörungsmythiker bejubeln. Jackson habe damals schon die „Wahrheit“ erkannt, dass Medien lügen und Eliten die Macht haben.

Folgendes Sharepic wird diesbezüglich verbreitet:

Ein angebliches Zitat von Michael Jackson
Ein angebliches Zitat von Michael Jackson

Das Zitat auf dem Sharepic im Wortlaut:

„Ich habe es satt, wie die Medien uns belügen, wie sie alles manipulieren. Alles, was um uns herum passiert. Sie sagen NICHT die Wahrheit! Sie lügen!
Die gleichen Leute, die unsere Medien manipulieren, manipulieren auch unsere Geschichtsbücher.
Unsere Geschichtsbücher sind nicht wahr! Sie sind ALLE eine Lüge! Das müsst ihr ALLE wissen!
Alles was passiert und passiert ist, ist so, weil Verschwörer, größere Eliten, die Macht besitzen.
Es ist Zeit für einen Wandel!“

[mk_ad]

Wann soll Jackson das gesagt haben?

Es kursieren mehrere Ausschnitte einer mit wackeliger Kamera aufgenommenen Rede, die komplette Rede findet man jedoch ebenfalls auf YouTube, in der man auch hört, was oben beschrieben wird – aber an verschiedenen Stellen, dazu auch noch falsch übersetzt und mit hinzugefügten Worten.

Jene Rede hielt Michael Jackson am 9. Juli 2002, dabei sprach er sich in Harlem, New York gegen Rassismus aus, der sich vielfach in den Medien findet.

[mk_ad]

Zitate aus dem Video

Michael Jackson redet von dem Künstler Jackie Wilson, der zwar sehr berühmt wurde, aber mitellos sei. Die Medien gaben Wilson die Schuld an seiner Armut, er habe sich ja schließlich ein großes Haus und viele Autos gekauft.

Jackson klagte an, dass die Medien falsch berichten würden, da es die Produzenten und die Plattenfirmen seien, die die Künstler ausnehmen würden, doch denen werde nie die Schuld gegeben, immer nur den Künstlern. Darauf dann der Satz, der es auch sinngemäß in das obige Zitat schaffte:

„I’m really, REALLY tired of the manipulation, I’m tired of how the press is manipulating everything that’s been happening in this situation. They do not tell the truth! They’re liars!“

Auf Deutsch: „Ich habe die Manipulation wirklich WIRKLICH satt, ich habe es satt, wie die Presse alles, was in dieser Situation passiert, manipuliert. Sie sagen nicht die Wahrheit! Sie sind Lügner!

Als Nächstes spricht Jackson über gefälschte Geschichtsbücher, doch in dem Zitat auf dem Sharepic fehlt die Hälfte. So sagte Jackson zwar wirklich:

„And they manipulate our history books. The history books are not true! It’s a lie! The history books are lying. You need to know that. You must know that. „

Auf Deutsch: „Und sie manipulieren unsere Geschichtsbücher. Die Geschichtsbücher sind nicht wahr! Sie sind eine Lüge! Die Geschichtsbücher lügen. Das müssen Sie wissen. Sie müssen das wissen.

Doch fehlt der nächste Satz: Er bezieht sich nämlich auf die Geschichte der Musik! Er betont, wieviele Musikrichtungen und Tänze es gibt, die sich alle auf Tänze der schwarzen Bevölkerung beziehen, was man allerdings nicht in den Geschichtsbüchern lesen würde:

„All the forms of popular music: From jazz to hip-hop, to bebop to soul. You talk about the different dances from the cake walk to the jitterbug to the Charleston to breakdancing. All these are forms of BLACK dancing!“

Auf Deutsch: „Alle Formen der populären Musik: Von Jazz bis Hip-Hop, von Bebop bis Soul. Sie sprechen über die verschiedenen Tänze vom Cake Walk über den Jitterbug zum Charleston bis hin zum Breakdance. All dies sind Formen von SCHWARZEN Tänzen!

Dann geht Jackson darauf ein, dass man auf Büchern und Zeitschriften über Musik immer nur weiße Musiker sehen würde, ob Elvis Presles oder die Rolling Stones, während man die schwarzen Musikpioniere nie zu Gesicht bekäme.

Als Nächstes beklagt Jackson, dass er, als er alle Rekorde brach, als er mehr Platten als Elvis und die Beatles verkauft hatte, als er dafür in das Guiness Buch der Rekorde kam, er quasi über Nacht von der Presse als Freak, Homosexueller und Kinderschänder bezeichnet wurde.

Die Presse behauptete, er habe seine Haut bleichen lassen, die Presse würde alles Mögliche nun gegen ihn verwenden. Und darauf folgend der Satz, der es dann auch in das Sharepic schaffte:

„And this is all a complete, complete conspiracy. You have to know that.“

Auf Deutsch: „Und dies alles ist eine vollständige, vollständige Verschwörung. Das müssen Sie wissen.

Jackson betont weiter, dass er seine Rasse kenne, wenn er in den Spiegel schaut. Er wisse, dass er schwarz ist. Und darauffolgend ein weiterer Satz aus dem Sharepic:

„You know, it’s time for a change!“

Auf Deutsch: „Wissen Sie, es ist Zeit für eine Veränderung!

Womit Jackson einen Wandel in der Behandlung von schwarzen Musikern in den Medien meint. Er ruft dazu auf, diese Worte nicht zu vergessen, sie im Herzen zu bewahren, etwas gegen die Ungleichbehandlung zu tun eine Veränderung herbeizuführen.

[mk_ad]

Fazit

An keiner Stelle der Rede, die sich auch im Gesamten schriftlich unter dem YouTube-Video befindet, redet Jackson von größeren Eliten, die die Macht besitzen und alles steuern.

Die einzelnen Sätze auf dem Sharepic wurden teilweise falsch übersetzt, wichtige Stellen ausgelassen, andere Stellen hinzugedichtet und zudem vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen.

Artikelbild: Shutterstock / Von landmarkmedia

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel