Zeuginnen Franzi und Alexandra werden gesucht

Kathrin Helmreich, 27. Oktober 2016

In Bückeburg wurden drei Kinder von Jugendlichen zu straftätlichen Handlungen genötigt – die Polizei sucht nun nach zwei Frauen, die die Jugendlichen in einem schwarzen Kleinwagen nach Hause fuhren

Am letzten Samstag spielten in den Nachmittagsstunden drei Kinder im Umfeld der Bückeburger Georgstraße in Bückeburg mit einem Kettcar, der durchaus auch von Erwachsenen genutzt werden kann.

Das Fahrzeug gefiel offenbar auch vier bis fünf nicht näher zu bezeichnenden Heranwachsenden/Jugendlichen, die das Kettcar den Kinder wegnahmen.

In der Folge wurden die Kinder von den Jugendlichen wiederholt zu Handlungen genötigt, die eine Straftat darstellen.

Den Schilderungen der Kinder war zu entnehmen, dass auf der Georgstraße, in Höhe des dortigen Kreisels, sehr wahrscheinlich zwei Frauen mit den Vornamen Franzi und Alexandra den Kindern zur Hilfe kamen, die die Minderjährigen in einem schwarzen Kleinwagen mit Mindener Autokennzeichen nach Hause fuhren.

Diese beiden Frauen möchten sich bitte mit dem Polizeikommissariat Bückeburg, Tel.: 05722/95930, in Verbindung setzen.

Quelle: Polizei Nienburg / Schaumburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel