Leipzig

Zeugenaufruf wegen Grabschändung

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 4. August 2016

Grabschändung in Ratingen, das Grab eines an Krebs gestorbenen deutsch-türkischen Jungen wurde in der Nacht zum 02.08.2016 mutwillig verwüstet.

Die Familie des Verstorbenen bittet um Mithilfe.

image

Der damals 14jährige Üsame Yilmaz starb am 24.03.2015 an Krebs, jetzt wurde sein Grab von Rassisten geschändet und die Aufschrift „Scheiß Türke“ hinterlassen.

Ein Bestatter hatte nach Auskunft der Stadtverwaltung das Grab so vorgefunden und die Polizei alarmiert.

Polizeisprecher Uli Löhe bestätigte die Ermittlung von Polizei und Staatsschutz.


SPONSORED AD


Es handelt sich um einen Einzelfall, weitere Gräber sind nicht betroffen. Weitere Auskünfte gab es aus datenschutzrechtlichen und Pietätsgründen nicht.

Die beschmierten Gehwegplatten ließ Bürgermeister Klaus Pesch umgehend auswechseln.

Quellen:
www.rp-online.de
www.ratinger-news.de
www.facebook.com (1)
m.facebook.com (2)


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel