Muslime zerstören Weihnachtsbaum! (OMG!)

Andre Wolf, 10. Dezember 2018
Muslime zerstören Weihnachtsbaum! (OMG!)
Muslime zerstören Weihnachtsbaum! (OMG!)

Und diesmal muss es doch stimmen!

Denn man sieht es ja in einem Video. Und man erwartet es ja auch, dass es stimmt: Bis an die Zähne bewaffnete Muslime zerstören mutwillig einen Weihnachtsbaum. Warum machen sie das? Na klar, aus ihrem ureigenen Hass auf das Christentum. Der Weihnachtsbaum als eines der Symbole für Weihnachten muss daher vernichtet werden. Endgültig.

Puh. Luft holen. Es geht um dieses EINE Video. Ein Video, in dem man Menschen sieht, die einen Weihnachstbaumm erklimmen. Davor viele weitere Menschen (mehrere mit Kopftuch), die wütend sind. Das ganze Video zeigt angeblich mal Hamburg, dann Dresden oder gar Dortmund. Zumindest jedoch angeblich ein Kaufhaus in Europa.

Mittlerweile weiß man gar nicht mehr, was schlimmer ist:
a) Dass diese „Weihnachtsbaumzerstörorgie“ mittlerweile schon den dritten Winter geteilt wird und mit einer Menge Falschinterpretationen umgeben ist. Oder gar
b) dass mittlerweile die Erwartungshaltung bei vielen Menschen so angewachsen ist, es könne ja gar stimmen, dass Muslime in deutschen Shoppingzentren ja nun die Bäume zerstören.

Mittlerweile in der Dritten Saison ein Fake
Mittlerweile in der Dritten Saison ein Fake

Doch dieses Video scheint die Zeit zu überdauern. Es hält. Es funktioniert auf den verschiedenen Netzwerken immer wieder. Muslime zerstören den Weihnachtsbaum – diese These gab es bereits im November 2016 auf YouTube und Facebook. Im November 2016 lautete die Beschreibung zu diesem Video:

Dramatische Szenen haben sich mitten in einem Kaufhaus in Europa abgespielt aber auch in vielen deutschen Kaufhaeusern. Tannenbaeume und Weihnachtsartikel wurden muttwillig von Fluechtlingen wuetend und mit brutaler aggressivitaet zerstoert.

Im Winter 2017 gab es dann die Wiederauferstehung dieses Videos, ungeachtet dessen, dass sich die transportierte Botschaft des Videos bereits im Winter 2016 als Falschmeldung herausstellte.

Übrigens: Mal lautete die Botschaft, es seien Flüchtlinge gewesen, dann wiederum waren es angeblich Muslime. Also je nach Situation eine andere Beschreibung.

2018

Doch in diesem Jahr hat dieses Video eine ungeahnte neue Dimension bekommen: irgendwer hat es nochmals zur Hand genommen und das ganze in Form eines „Fernsehbeitrages“ neu aufbearbeitet. So richtig mit Sprecherin und Logo im Bild.

Das Logo in dem Video „Thesen24“ klingt nach einem TV-Sender, der Text und die Stimme des Audiokommentars weisen aber eher auf einen Youtube-Kanal o.ä. hin.
Tatsächlich gab es mal eine kurzlebige Seite namens „thesen24.com“, dessen Logo das Video ziert. Haben wir alles schon ausführlich berichtet (siehe hier), doch das hindert augenscheinlich niemanden daran, dieses Video und seine frei erfundene Botschaft zu verteilen.

Der Verteiler-Hotspot dürfte in diesem Jahr bei WhatsApp liegen. Das gestaltet sich insofern problematisch, als dass ein potentielles „Schwarmwissen“ hier nicht greifen kann. Bei WhatsApp handelt es sich meist um 1:1 Unterhaltungen, bei denen entweder der Empfänger oder die Empfängerin den wahren Hintergrund des Videos kennen muss oder eben in Gefahr läuft, der Falschdarstellung zu glauben.

Also merke: dieses Video zeigt kein Kaufhaus in Europa und auch keine in Aggression auf das Christentum verfallene Muslime, die unbedingt den Christen das Weihnachtsfest verbieten wollen.

Nochmals die Herkunft

Und damit es nicht in Vergessenheit gerät wiederholen wir ein weiteres Mal: Was man hier nämlich sieht, ist der Weihnachtsbaum in der Mall of Arabia in Kairo. Wir haben bereits im Winter 2016 bei der Mall angefragt und bekamen folgende Antwort:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Es war weder ein Spiel noch ein Angriff auf den Baum: nach Aussage der Mall waren es „Kids“, die nicht wussten, dass man nicht einfach auf dem Baum rumklettert und die Sicherheit der Mall hat sich umgehend damit befasst. Die Mall selber hat natürlich ein (kommerzielles) Interesse daran, auch Weihnachten zu feiern.

An anderen Stellen wird der Brauch des Christmas Plunderings im Zusammenhang mit diesem Video angedeutet. Das Plundering ist eine Tradition, bei der im 13. Januar die Weihnachtsdeko aus dem Baum geholt wird. Er wird also „geplündert“. Der Brauch selbst stammt aus Schweden. Fraglich ist an dieser Stelle jedoch, ob dieser Brauch aus Schweden auch in Kairo angewendet wird.

Artikelbild: Shutterstock / Von LiliGraphie


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel