Zerbrochenes Fieberthermometer sorgte für Einsatz der Feuerwehr

Janine Moorees, 25. April 2017

Dorsten-Wulfen – Die Feuerwehr Dorsten wurde heute gegen 18:30 Uhr mit den Kräften der hauptamtlichen Wache, des Löschzuges Wulfen, des ABC-Zuges und des Rettungsdienstes in den Stadtteil Wulfen alarmiert.

Zuvor war im Kundenbereich einer Apotheke an der Hervester Straße ein mit Quecksilber gefülltes Fieberthermometer zu Boden gestürzt und anschließend zerbrochen. Die Mitarbeiter der Apotheke reagierten geistesgegenwärtig und räumten den kompletten Bereich.

Alle Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt in den Räumlichkeiten der Apotheke befanden, wurden so unverletzt ins Freie geführt. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr konnten das zerstörte Thermometer, inklusive des Gefahrstoffes, aufnehmen und in einen speziellen Behälter füllen. Der Inhalt wurde anschließend fachgerecht entsorgt.

Die Komponente „Messen“ des ABC-Zuges nahm im betroffenen Bereich Messungen vor, die nach der Bergung des Fieberthermometers negativ ausfielen. Die Räumlichkeiten wurden nach Beendigung des Einsatzes wieder freigegeben.

Der Einsatz konnte nach einer knappen Stunde beendet werden.

Quelle: Feuerwehr Dorsten
Symbolfoto: Markus Terwellen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel