TikTok

„Zeitreisender“ auf TikTok, der Mädchen vor dem 13. Juli warnt? Glaubt bitte nicht jeden Unsinn!

Auf TikTok gibt sich ein Nutzer als „Zeitreisender“ aus und warnt aktuell alle Mädchen vor dem 13. Juli: Sie sollen nicht herausgehen, nicht mit fremden Menschen sprechen. Doch hinter dem kompletten Account steckt nur eine Menge Unsinn!

Ralf Nowotny, 13. Juli 2022
"Zeitreisender" auf TikTok, der Mädchen vor dem 13. Juli warnt?
"Zeitreisender" auf TikTok, der Mädchen vor dem 13. Juli warnt?

Ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll, um die unnötige Panikmache, die ein „Zeitreisender“ auf TikTok verbreitet, aufzudröseln. Normalerweise ist es mir auch relativ egal, was er sonst so postet, denn seine Videos haben einen gewissen Unterhaltungswert, die mit Likes und Shares belohnt werden, doch nun verbreitet er seit Tagen eine Warnung vor dem 13. Juli, die viral geht und bei vielen jüngeren Mädchen für Verunsicherung sorgt – und das ist nicht in Ordnung!

Fangen wir bei der Warnung an

Diese Warnung geht also seit Tagen viral: Am 10. Juli postete er ein Video, welches mit drohender Musik untermalt vor dem 13. Juli warnt.

Die Warnung vom 10. Juli, Quelle: TikTok

„Noch 3 Tage – Liebe Frauen und Mädchen – Am 13.07.2022 – Ist es soweit – Das ist kein Fake – Bleibt zuhause!“ ist als Text in dem Video zu sehen. Faustregel für uns: Wenn irgendjemand irgendwo „Das ist kein Fake“ betont, können wir fast zu 100 Prozent sicher sein, dass es sich um einen Fake handelt.

Vom 10. Juli bis heute, den 13. Juli postete er noch weitere Videos mit einem Countdown, einer Szene mit zwei Jungs, die ein Mädchen belästigen und dem Text „Mädels passt auf euch auf“ und eine weitere Warnung mit dem Text „Heute ist es soweit – Geht nicht alleine raus – Geht nicht mit fremden Menschen mit – Haltet euch nur da auf wo viele Menschen sind“.

Die Warnung vom 13. Juli, Quelle: TikTok

Denken wir doch einfach mal logisch!

Die Videos wurden mit drohender Musik und noch bedrohlicherem Text erstellt, was labile Persönlichkeiten sicherlich leicht verunsichert, deswegen raten wir dazu, einfach mal auf die logische Ebene zu gehen, um an dieser Stelle bereits den Unsinn zu entlarven:

  • Warum sollte ein echter „Zeitreisender“ eine solche vage Warnung herausgeben, die nur verunsichert?
  • Ist es etwa an allen anderen Tagen in Ordnung, mit fremden Menschen mitzugehen?
  • Warum keine konkrete Warnung wie „Warnung für alle Mädchen und Frauen in Frankfurt gegen 22 Uhr“?

Dazu kommt noch das berühmte Zeitreisen-Paradoxon, welches auch in vielen Filmen mit Zeitreise-Thematik eine große Stolperfalle ist:

Angenommen, dass nun alle Mädchen und Frauen zu Hause bleiben und nichts passiert, dann geschieht auch nicht das, wovor der „Zeitreisende“ warnt. Da aber das Ereignis nicht eingetreten ist, kann er es auch nie gesehen haben und dementsprechend nicht davor warnen.

Jedoch ist es aber leider so, dass jeden Tag irgendetwas irgendwo mit einem Mädchen oder einer Frau geschieht: Ein Mord, eine Vergewaltigung, ein sexueller Missbrauch – was der „Zeitreisende“ im schlimmsten Fall als „Beweis“ der Richtigkeit seiner Vorhersage sehen wird. Das wäre ziemlich erbärmlich!

Eine Sorge speziell vor dem 13. Juli ist absolut unnötig – denn bedauerlicherweise kann jeden Tag etwas Schlimmes geschehen.

Der Zeitreise-Trend auf TikTok

Einige von euch werden sich vielleicht auch die anderen Videos des „Zeitreisenden“ angesehen haben, in denen er behauptet, geistig in das Jahr 2027 reisen zu können und dort Videos zu filmen, die menschenleere Orte zeigen. Uns kommt das sehr bekannt vor!

Im August 2021 tauchte nämlich bereits ein „Zeitreisender“ aus dem Jahr 2027 auf TikTok auf (wir berichteten) und postete ebenfalls Videos mit menschenleeren Plätzen – und Prophezeiungen, die absolut nicht eintrafen!
Hier die damaligen Prophezeiungen des „Zeitreisenden“ Javier auf TikTok:

  • 03.08.21: NASA findet gespiegelte Erde, entgegengesetzte Schwerkraft, Physik, Bewegung
  • 14.09.21: Hurrikan der Kategorie 6 wird South Carolina treffen und der schlimmste in der Geschichte werden
  • 20.10.21: Acht Menschen werden durch die extreme Energie der Sonne Superkräfte erhalten
  • 14.12.21: Drei Teenager finden ein T-Rex-Ei und ein Gerät, das ein Portal zu einem alternativen Universum öffnet
  • 02.02.22: Atlantis wird im Atlantischen Ozean gefunden, Mensch-Fisch-Wesen leben dort

Enttäuschend: Mit dem Hurrikan hätte er wenigstens vielleicht richtig liegen können (da zu der Zeit ohnehin Hurrikan-Saison ist), doch 2021 gab es in South Carolina nur zwei Hurrikans Ende Juni und Anfang Juli.

Auch die menschenleeren Videos sind für geübte Menschen leicht zu erstellen: Es gibt genug Möglichkeiten, um bewegte Objekte (Menschen und Autos) aus einem Video herauszufiltern, sodass ein Ort menschenleer wirkt.
Also auch kein Wunder, dass die Videos immer nur mit Musik unterlegt sind, niemals mit Ton – würde auch stören, Menschen und Straßenlärm zu hören, wo angeblich keine sind.

Auch die „Lotto-Challenge“ und die „Musik-Challenge“ hat der aktuelle „Zeitreisende“ nie bestanden: Keine Lottozahlen, keine Musik aus dem Jahr 2027 als Hintergrundmusik.

Fazit

Nein, es gibt keine Zeitreisenden, die entweder geistig (wie der aktuelle „Zeitreisende“) oder körperlich (wie damals „Javier“, der aus dem Jahr 2027 heraus es schaffte, auf das TikTok des Jahres 2021 zu posten). Diese Videos sind allenfalls reine Unterhaltung, mehr aber auch nicht.

Wir haben absolut nichts gegen solche unterhaltsamen Videos und Accounts. Doch wenn jemand dies nutzt, um unnötige Panik unter jungen Mädchen zu verbreiten, hört der Spaß auf. Entfolgen!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama