ZDF-Mitarbeiter während Stürmung des US-Kapitols von Demonstranten vertrieben (Faktencheck)

Kathrin Helmreich, 7. Januar 2021
ZDF-Mitarbeiter während Stürmung des US-Kapitols von Demonstranten vertrieben (Faktencheck)
ZDF-Mitarbeiter während Stürmung des US-Kapitols von Demonstranten vertrieben (Faktencheck)

Während den Ausschreitungen im US-Kapitol hatten Demonstrant*innen den ZDF vertrieben und Teile der Ausrüstung entwendet.

Die Bilder des gestürmten US-Kapitols sitzen noch vielen bitter in den Knochen. Nun tauchte ein Foto auf, dass einen Mann zeigt, der offenbar kein ZDF-Mitarbeiter ist und dennoch ein Mikrofon und andere Ausrüstung der Rundfunkanstalt in den Händen hält.

Es geht dabei um folgenden Tweet:

Demonstrant mit ZDF-Mikrofon in der Hand
Demonstrant mit ZDF-Mikrofon in der Hand

Hat dieser Typ in Washington da ein ZDF-Mikro?

Der Faktencheck

Ja, während der Stürmung des US-Kapitols wurden laut ZDF, Mitarbeiter*innen von Demonstrant*innen vertrieben. Dabei wurden Teile der dort verwendeten Ausrüstung entwendet – unter anderem das gezeigte Mikrofon.

[mk_ad]

In diesem Beitrag spricht die Rundfunkanstalt über die Vorkommnisse im amerikanischen Kapitol und erwähnt ebenfalls die Attacke auf Journalisten:

Nachdem Donald Trump abgewählt wurde, kam es zu Ausschreitungen von Anhängern des ehemaligen US-Präsidenten. Nach Angaben der Polizei kamen dabei vier Menschen ums Leben, 52 Personen wurden verhaftet. Social Media-Kanäle sperrten die Accounts von Donald Trump. (wir berichteten)

Fazit:

Es handelt sich tatsächlich um einen Demonstranten, der ein das Mikrofon des Zweiten Deutschen Fernsehens der vertriebenen Mitarbeiter*innen in der Hand hält.

Die Mitarbeiter*innen wurden während der Ausschreitungen im US-Kapitol angegriffen.

Das könnte auch interessieren: Trump: Facebook und Twitter sperren vorübergehend Accounts


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel