Grabschändung in Ratingen, das Grab eines an Krebs gestorbenen deutsch-türkischen Jungen wurde in der Nacht zum 02.08.2016 mutwillig verwüstet.

Die Familie des Verstorbenen bittet um Mithilfe.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Der damals 14jährige Üsame Yilmaz starb am 24.03.2015 an Krebs, jetzt wurde sein Grab von Rassisten geschändet und die Aufschrift „Scheiß Türke“ hinterlassen.

Ein Bestatter hatte nach Auskunft der Stadtverwaltung das Grab so vorgefunden und die Polizei alarmiert.

Polizeisprecher Uli Löhe bestätigte die Ermittlung von Polizei und Staatsschutz.


SPONSORED AD


Es handelt sich um einen Einzelfall, weitere Gräber sind nicht betroffen. Weitere Auskünfte gab es aus datenschutzrechtlichen und Pietätsgründen nicht.

Die beschmierten Gehwegplatten ließ Bürgermeister Klaus Pesch umgehend auswechseln.

Quellen:
www.rp-online.de
www.ratinger-news.de
www.facebook.com (1)
m.facebook.com (2)

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady