Troisdorf – Am 14.02.2017 gegen 20:00 Uhr zeigte ein 14-jähriger Troisdorfer gemeinsam mit seiner Mutter ein Raubdelikt an.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nach seiner Schilderung hatte sich der Jugendliche gegen 19:00 Uhr gemeinsam mit zwei Freunden im Troisdorfer Skaterpark an der Herman-Ehlers-Straße aufgehalten. Dann sei ein junger Mann auf sie zugekommen, habe ihn gegen ein Geländer gedrückt und geschlagen. Der Fremde verlangte Geld. Dann wandte sich der Täter einem 17-Jährigen zu, schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht und zwang ihn, sein Smartphone und sein Skatebord zu übergeben. Schließlich gelang es den Opfern zu flüchten.

Der Täter wird als athletisch gebauter Typ von etwa 190 cm Größe beschrieben. Er soll mit einem roten Halstuch maskiert gewesen sein. Bekleidet war er mit einem grünen Parka und einer grauen Jogginghose. Er sprach Deutsch ohne Akzent. In der Hand hatte er einen silberfarbenen Gegenstand, bei dem es sich um einen Schlagring gehandelt haben könnte.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel.: 02241 541-3221.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Quelle:
http://www.presseportal.de
-Mimikama unterstützen-