Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Friedberg: Eine Frau aus Gedern meldete sich heute Mittag bei der Polizei in Büdingen und berichtet von einem verdächtigen Anruf. Ein Mann habe sich als Mitarbeiter des örtlichen Stromanbieters ausgegeben und ihr etwas von „grünem Strom“ erklärt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Weiterhin bat er die Frau, um Änderungen vornehmen zu können, um Mitteilung des aktuellen Zählerstandes und der Kontodaten.

Als die Gedernerin geschickt konterte, dass diese Daten beim Anbieter im Computer gespeichert sein müssten und sie diese am Telefon nicht preis geben wird, legte der Anrufer wutentbrannt und schimpfend auf. Es handelte sich ganz offenbar um einen Betrüger, der nichts Gutes im Schilde führte.

Die Gedernerin hat alles richtig gemacht!

Seien Sie wachsam, welche Daten Sie in Telefonaten von sich weitergeben. Im Zweifelsfall bitten Sie um eine schriftliche Anfrage. Sollten Sie unsicher sein, dann steht Ihnen die Polizei rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung.

Quelle: Polizei Wetterau-Friedberg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady