Erbach/Odw. – Eine besorgte, Hundebesitzerin hatte heute Nachmittag (Freitag, 10.02.2017), gegen 16:00 Uhr beim Spazierengehen mit ihrem Hund auf ihrem Grundstück in Erbach, Hohenburgstraße, zwei verdächtige Köder gefunden und der Polizei übergeben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bei den Ködern handelt es sich um Knochen, welche mit umwickelten Ästchen getarnt wurden. Ein Untersuchungsergebnis der aufgefundenen Köder wird erst im Laufe der nächsten Woche vorliegen. Dass noch weitere Köder ausgelegt wurden, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Über verletzte Hunde oder andere Tiere ist bislang nichts bekannt. Ansässige Hundebesitzer werden gebeten besonders achtsam zu sein und mögliche Funde der Polizei zu melden.

Die Polizei in Erbach bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06062 / 953-0.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

-Mimikama unterstützen-