Kassel – Bislang Unbekannte zündeten am gestrigen Sonntagmorgen auf dem Schulhof der Königstorschule ein Holzspielhäuschen mit unbekanntem Brandbeschleuniger an. Nun erhoffen sich die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Mitte, Zeugenhinweise zu den Brandstiftern und dem Eigentümer eines sichergestellten Blechkanisters zu bekommen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

POL-KS: Kassel - Königstor: Unbekannte stecken Spielhütte auf Schulhof in Brand Polizei sucht Eigentümer eines Blechkanisters

Eine Anwohnerin meldete sich am gestrigen Sonntagmorgen gegen kurz vor 8.30 Uhr bei der Kasseler Feuerwehr und berichtete vom Brand des Holzspielhäuschens auf dem Schulgelände. Die Kasseler Wehrleute löschten das freistehende, etwa 3 Kubikmeter große Spielgerät, bevor es komplett niederbrannte.

Wie die auf dem Schulgelände eingesetzte Beamten des Innenstadtreviers berichten, waren die Verursacher beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits geflüchtet. Sie hatten allerdings einen Blechkanister zurückgelassen, in dem sich eine bislang unbekannte Substanz befunden hatte.

Nun suchen die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Mitte Zeugen, die Hinweise auf den oder die Brandstifter und den Eigentümer des 10-Liter-Blechkanisters geben können. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100, entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel

-Mimikama unterstützen-