-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Ein Bewaffneter hat in einem Schweizer Zug Passagiere angegriffen und mehrere von ihnen schwer verletzt. Er setzte ein Messer ein und setzte eine Flüssigkeit in Brand.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ein 27-jähriger Mann hat in einem Zug im Kanton St. Gallen mehrere Zugpassagiere angegriffen und zum Teil schwer verletzt. Das berichtet die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) online. Der Täter, ein Schweizer, benutzte dabei ein Messer und setzte im fahrenden Zug eine brennbare Flüssigkeit in Brand. Die Attacke ereignete sich nach Polizeiangaben kurz vor dem Bahnhof Salez auf der Strecke zwischen Buchs und Sennwald. Die Hintergründe sind völlig unklar.

Sieben Menschen sind verletzt, darunter ein sechsjähriges Kind.

(Quelle: AFP/Tsp)

Wir berichten weiter.