Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Social-Media-Freitag oder was? Mit einem großen Schmunzeln im Gesicht möchten wir Euch diesen Facebookstatus der Polizei Berlin nicht vorenthalten.

- Sponsorenliebe | Werbung -

+++ Gliederfüßige Gesellin gesichtet +++ Gestern Nacht erreichte Kollegen unseres Abschnitt 35 ein Spinnen-Notruf im Wedding.

Ein besorgter Mieter zeigte an, dass er vor kurzem eine Mitbewohnerin in seiner Wohnung entdeckt hätte, die sich ohne sein Einverständnis dort einquartiert habe. Sie zahle keine Miete und sei auch nicht in der Wohnung amtlich gemeldet.
Der Anrufer führte unsere Beamten in sein Badezimmer und zeigte ihnen die neu entdeckten arachnide Mitbewohnerin der Gattung „dickes schwarzes iiih“ – sie hatte es sich an der Wand bequem gemacht.


SPONSORED AD


Die unliebsame Unbekannte konnte durch umfangreiche Ermittlungen als ungefährlich eingestuft werden. Sie wurde von unseren Kollegen in Gewahrsam genommen und mit einem Karton aus der Wohnung abgeführt. Mangels genügender Handfesseln für die Achtbeinerin erfolgte der Transport ungefesselt.
Die gliederfüßige Gesellin wurde natürlich an einem geeigneten Ort wieder freigelassen. Auf eine Identitätsfeststellung wurde verzichtet. Sie versprach, künftig alle acht Augen offen zu halten, um nicht erneut in eine solche Lage zu kommen.

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady