-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Frankfurt Rund 1.600 Gramm für den Straßenverkauf abgepacktes Marihuana sowie 18.800 Euro in szenetypischer Stückelung konnten Beamte des 12. Reviers am Sonntagabend sicherstellen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

POL-F: 170306 - 226 Frankfurt-Westend/Dornbusch: Schlag gegen Straßenhandel

Zunächst viel den Beamten ein revierbekannter 38-jähriger Dealer im Pfadfinderweg nahe der Eschersheimer Landstraße auf. Bei seiner Kontrolle steckten 70 Gramm in seinen Taschen.

Wie schon in der Vergangenheit unterstützen ihn offenbar seine 67-jährige Mutter sowie die 33-jährige Schwester, in dem sie in verschiedenen Wohnung Tütchen für den Verkauf packten und bei Bedarf, wenn die Gefahr von polizeilichem Besuch drohte, die Drogen in der Toilette runter spülten.

Dieses Mal sollten die Beamten schneller sein und stellten die umfangreichen Drogen, das Bargeld sowie einen Baseballschläger und zwei Handys sicher. Die drei aus Moldawien stammenden Personen kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main