Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Frankfurt Rund 1.600 Gramm für den Straßenverkauf abgepacktes Marihuana sowie 18.800 Euro in szenetypischer Stückelung konnten Beamte des 12. Reviers am Sonntagabend sicherstellen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

POL-F: 170306 - 226 Frankfurt-Westend/Dornbusch: Schlag gegen Straßenhandel

Zunächst viel den Beamten ein revierbekannter 38-jähriger Dealer im Pfadfinderweg nahe der Eschersheimer Landstraße auf. Bei seiner Kontrolle steckten 70 Gramm in seinen Taschen.

Wie schon in der Vergangenheit unterstützen ihn offenbar seine 67-jährige Mutter sowie die 33-jährige Schwester, in dem sie in verschiedenen Wohnung Tütchen für den Verkauf packten und bei Bedarf, wenn die Gefahr von polizeilichem Besuch drohte, die Drogen in der Toilette runter spülten.

Dieses Mal sollten die Beamten schneller sein und stellten die umfangreichen Drogen, das Bargeld sowie einen Baseballschläger und zwei Handys sicher. Die drei aus Moldawien stammenden Personen kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady