Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am Freitagabend wurde ein junges Pärchen aus Gronau (17 und 15 Jahre alt) gegen 21.00 Uhr auf der Neustraße durch zwei Täter plötzlich angegriffen. Das Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die Täter hatten sich nach dem bisherigen Ermittlungstand von hinten genähert und das Pärchen unvermittelt angegriffen. Einer der Täter schlug mit einem Helm, der andere mit den Fäusten zu.

Der 17-Jährige und die 15-Jährige erlitten leichte Verletzungen, zudem war das Mobiltelefon der 15-Jährigen durch den Schlag mit dem Helm zu Boden gefallen und beschädigt worden.

Die Täter fuhren in Richtung Kurt-Schumacher-Platz davon. Eine der Täter fuhr einen weißen Motorroller „Aerox“ und der zweite eine Herrenrad.

Die Geschädigten beschreiben die Täter wie folgt:

Der Rollerfahrer ist ca. 19 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank und blond. Er trug eine schwarze Jacke und hatte eine vermutlich frische Verletzung unterhalb der Nase.

Der zweite Täter ist ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftiger als sein Mittäter, hat ein „großes Gesicht“, braune Haare und einen leichten Bart. Er hatte eine Wunde mitten auf der Stirn.

Der bei der Tat benutzte Helm blieb am Tatort zurück und wurde sichergestellt. Ein Foto ist diese Polizeimeldung angehängt. Der Helm der Marke „B-square Motorsports“ hat die Farben silber, schwarz und hellblau und weist ein aufgemaltes blaues Zickzackmuster auf. Das Visier fehlt.

helm3

Wer Hinweise zu der Tat, den Tätern oder dem Eigentümer des Helms geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo in Gronau (02562-9260) zu melden. Da die Täter anhand ihrer Verletzungen vermutlich vor der beschriebenen Tat eine körperliche Auseinandersetzung hatten, werden auch dazu Zeugen gesucht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/
Quelle:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3553693
-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady