Braunschweig  – Mindestens fünf Braunschweiger im Alter zwischen 73 und 87 Jahren wurden im Verlauf des Dienstag von Trickbetrügern angerufen und teilten dies der Polizei mit.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Trotz der unterschiedlichen von den Tätern vorgetragenen Geschichten, erkannten alle Angerufenen die betrügerische Absicht.

Die Betroffenen erhielten Anrufe von Männer und Frauen, die um Geld bis zu 48 000 Euro für den Kauf einer Immobilie baten. Alternativ fragten sie auch nach Goldbarren und Schmuck.

Mit den Worten „Rate mal, wer hier ist“, versuchten die Betrüger, die Namen tatsächlicher Verwandter zu entlocken, um sich dann als diese auszugeben.

In einem Fall wurde einem 73-Jährigen der Gewinn eines Autos oder die Barauszahlung des Gegenwertes in Aussicht gestellt. Dafür müsste er zuvor eine Notargebühr von 900 Euro entrichten. Wie alle anderen lehnte der Angerufene ab und legte auf.

Dies ist auch der Rat der Polizei, die zeitnah von weiteren derartigen Betrugsversuchen ausgeht und zur Vorsicht mahnt.

Quelle: Polizei Braunschweig

-Mimikama unterstützen-