Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Braunschweig  – Mindestens fünf Braunschweiger im Alter zwischen 73 und 87 Jahren wurden im Verlauf des Dienstag von Trickbetrügern angerufen und teilten dies der Polizei mit.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Trotz der unterschiedlichen von den Tätern vorgetragenen Geschichten, erkannten alle Angerufenen die betrügerische Absicht.

Die Betroffenen erhielten Anrufe von Männer und Frauen, die um Geld bis zu 48 000 Euro für den Kauf einer Immobilie baten. Alternativ fragten sie auch nach Goldbarren und Schmuck.

Mit den Worten „Rate mal, wer hier ist“, versuchten die Betrüger, die Namen tatsächlicher Verwandter zu entlocken, um sich dann als diese auszugeben.

In einem Fall wurde einem 73-Jährigen der Gewinn eines Autos oder die Barauszahlung des Gegenwertes in Aussicht gestellt. Dafür müsste er zuvor eine Notargebühr von 900 Euro entrichten. Wie alle anderen lehnte der Angerufene ab und legte auf.

Dies ist auch der Rat der Polizei, die zeitnah von weiteren derartigen Betrugsversuchen ausgeht und zur Vorsicht mahnt.

Quelle: Polizei Braunschweig

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady