Albstadt-Ebingen – Ganz schön frech ist eine 48 Jahre alte Taschendiebin gewesen, die am Montagabend auf dem LIDL-Parkplatz einer Kundin des Discounters den Geldbeutel aus der Hosentasche zog.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Bestohlene befand sich gerade im Gespräch mit einem Bekannten, als die Diebin plötzlich auf sie zukam. Die angetrunkene 48-Jährige tat so, als kenne man sich, umarmte die verdutzte Frau und zog ihr während der Umarmung unbemerkt den Geldbeutel aus der Hosentasche. Nachdem die ungewollt Umarmte ihre „unbekannte Bekannte“ wieder auf Distanz gebracht hatte, ging sie zu ihrem Pkw und stellte dort fest, dass ihr Geldbeutel fehlt.

Sie eilte sofort zur vermuteten Täterin zurück und sah, dass ihr Geldbeutel in deren Jackentasche steckt. Nachdem sie ihr Eigentum zurückbekommen hatte machte sie der Diebin klar, dass die Polizei eingeschaltet wird. Daraufhin griff die Ertappte ihr Opfer tätlich an und beleidigte sie auf üble Weise. Sie entfernte sie sich danach, wurde aber von Zeugen verfolgt und wenig später von einer zwischenzeitlch verständigten Polizeistreife in der Theodor-Groz-Straße aufgegriffen. Die 48-Jährige muss jetzt mit Anzeigen wegen Diebstahl, Körperverletzung und Beleidigung rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Tuttlingen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady