Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am 11. August 2016 kam es in der Zeit von 20:50 Uhr bis 22:50 Uhr in Leipzig-Grünau zum Verlust einer Maschinenpistole Heckler & Koch MP 5.




 Suchmaßnahmen im gesamten Umfeld von Leipzig-Grünau bisher ohne Erfolg.

 Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass jemand die Waffe gefunden hat!

Die Polizei bittet dringend um ihre Hinweise, die zum Auffindeort führen:

  • Wurde beobachtet, dass jemand die Waffe gefunden hat?
  • Hat jemand in dem genannten Zeitraum ein Aufschlaggeräusch von Metall auf festem Untergrund wahrgenommen?
  • Wurde beobachtet, dass jemand einen ähnlichen Gegenstand bei sich trug?
  • Kann jemand Hinweise zum derzeitigen Ablageort der Waffe geben?
- Sponsorenliebe | Werbung -

Alle Hinweise, auch vertraulich, werden in der Polizeidirektion Leipzig unter der Rufnummer 0341/966 46666 sowie jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.




Für Hinweise von Privatpersonen, welche nicht gleichzeitig der Fundunterschlagung verdächtig sind und deren Hinweise zum Wiederauffinden der Waffe führen, wird eine Belohnung in der Gesamthöhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

Quelle: Polizei Sachsen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady