Seit Donnerstag (22.12.) wird die 72-jährige Frau Brauns aus Dormagen vermisst.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Während eines mehrtägigen Aufenthalts in Neuss, startete sie von dort aus am Donnerstag (22.12.) einen Ausflug, der sie nachweislich, gegen 19:20 Uhr, zur Rheinfähre in Zons führte. Zeugenaussagen zufolge wollte Frau Brauns von dort aus mit einem Bus die Heimfahrt antreten. Anschließend gab es keinen Kontakt mehr zur Familie.

Suchmaßnahmen der Polizei, bei denen unter anderem ein Spürhund und ein Hubschrauber eingesetzt wurden, blieben bislang ohne Erfolg. Der Aufenthaltsort von Frau Brauns ist nach wie vor unbekannt.

Deshalb bittet die Kripo nun die Bevölkerung um Mithilfe und Hinweise zur Gesuchten.

Beschreibung der Vermissten:

  • 72 Jahre alt
  • etwa 162 Zentimeter groß,
  • 62 Kilogramm
  • kurze weiße Haare
  • braune Augen

image (1)

Die Vermisste war zuletzt vermutlich mit einer dunkelblauen Jeans und einem schwarzen Mantel bekleidet. Zudem trägt sie eine rahmenlose Brille.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady