-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Neuss – Mit einem kuriosen Unfall musste sich die Polizei Neuss am Sonntagnachmittag beschäftigen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Eine 36-jährige Neusserin stieg gegen 14:50 Uhr in ihren VW Polo. Der Wagen war auf einem leicht abschüssigen Grundstück im Neubaugebiet Allerheiligen auf der Elisabeth-Kadow-Str. abgestellt.

Als sie die Kupplung trat rollte der Polo unvermittelt los. Noch bevor die Fahrerin die Bremse betätigen konnte stürzte der PKW kopfüber in die vor ihr befindlich Baugrube auf einem Nachbargrundstück.

Nur das Heck des Kleinwagens ragte noch aus der Grube. Mit Hilfe ihres Mannes und Passanten konnte sich die Frau aus dem senkrecht stehenden PKW befreien. Sie erlitt leichte Prellungen. Letztlich konnte der Baustellenbetreiber erreicht werden.

Mit dem Baustellenkran gelang es schließlich den PKW wieder auf Fahrbahnniveau zurückzuziehen.

Der Polo wurde nicht unerheblich beschädigt, die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 7.500 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss