BAD NEUSTADT, LKR. RHÖN-GRABFELD – Am Freitagmorgen hat ein Unbekannter eine Bank überfallen und ist mit dem erbeuteten Bargeld geflüchtet.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Mann hatte gegen 9.50 Uhr die Bankfiliale in der Rhönstraße betreten und unter Vorhalt einer Pistole Bargeld gefordert. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß vom Tatort in Richtung Fliederweg. Bei dem Raub wurden keine Personen verletzt.

Die Bad Neustädter Polizei fahndet aktuell mit mehreren Streifen und der Unterstützung von zahlreichen Kräften umliegender Dienststellen nach dem Räuber.

Von dem flüchtigen Täter liegt folgende Beschreibung vor:

  • ca. 180-185 cm groß
  • schlanke Figur
  • vermutlich junger Mann
  • war bekleidet mit einem Kapuzenpulli, schwarzem Schal ums Gesicht geschlungen, enge schwarze Hose und schwarze Fleecehandschuhe mit einem weißen Fleck an der rechten Hand
  • der Mann sprach mit fränkischem Dialekt

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei über Notruf 110 zu melden.

Zudem werden Verkehrsteilnehmer gebeten, aktuell im Bereich Rhön-Grabfeld keine Anhalter mitzunehmen.


Quelle: Polizei Bayern

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady