Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

In einem Fall von Tierquälerei ermittelt derzeit die Polizei. Sie erfuhr vom Tierschutzverein Lörrach von einem Fall, der sich über die Weihnachtsfeiertage in Kandern zutrug.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Am 1. Weihnachtsfeiertag lief den Bewohnern des Aussiedlerhofes „Auf dem Sausenhard“ eine verletzte Katze zu, die sich aber nicht einfangen ließ. Dies gelang erst zwei Tage später, wobei man feststellte, dass die Katze massive Verletzungen aufwies.

pol-fr-kandern-mit-schrotflinte-auf-katze-geschossen-tier-muss-eingeschlaefert-werden-polizei-bittet

Die Bewohner brachten die Katze zu einem Tierarzt, der ihr aber nicht mehr helfen konnte. Die Verletzungen wogen zu schwer und das Tier musste eingeschläfert werden. Nach Sachlage wurde mit einem Schrotgewehr auf die etwa 1-jährige, graugetigerte Katze geschossen.

Die Polizei weiß derzeit noch nicht, wem die Katze gehört und wer auf sie geschossen hat. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei – Fachbereich Gewerbe/Umwelt – entgegen (07621-176-0).

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady