-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Am Telefon gab er sich als “Polizei” aus, um Senioren zu Betrügen. Da machte eine 86-jährige Solingerin nicht mit: gemeinsam mit der Polizei lockte sie den Betrüger in eine Falle!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Polizei informiert: In den vergangenen Tagen kam es im Bergischen Städtedreieck vermehrt zu Anrufen von Trickbetrügern bei älteren Menschen. Acht Fälle registrierte die Polizei – insbesondere in Wuppertal und Solingen. Dabei nutzten die Täter eine Telefonnummer mit der Endung „-110“ und gaben sich als Polizisten aus. Sie täuschten vor, Geld überprüfen und abholen zu müssen. Über eine Warnmeldung (S. Pressemitteilung v. 25.08.2016 – Polizei warnt vor Telefonbetrügern) informierte die Polizei die Öffentlichkeit.


SPONSORED AD


Daraufhin meldete sich eine Solingerin (86 Jahre), die telefonischen Kontakt zu einem der Betrüger hatte. Mit Unterstützung der Wuppertaler Kriminalpolizei vereinbarte die Dame mit dem Täter einen Termin zur vermeintlichen Geldübergabe. Als der „unechte Polizist“ gestern (29.08.2016), gegen 12.30 Uhr, an der Wohnanschrift der Seniorin auftauchte und das Geld abholen wollte, traf er dort auf seine „echten Kollegen“. Der 24-jährige Kölner wurde vorläufig festgenommen. Er lässt sich anwaltschaftlich vertreten. Sein Fahrzeug stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen zu möglichen Mittätern dauern derzeit an. Sollte es weitere Geschädigte geben, werden diese gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden.

Auch auf Facebook Polizei Wuppertal unter www.facebook.com/Polizei.NRW.W

via Pressemeldung Polizei