-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Mittenaar-Ballersbach: In einem Garten der Straße „Am Heiligen Haus“ legte ein Unbekannter vergangene Woche Giftköder aus. Die Katze einer Anwohnerin schleppte am Donnerstag (02.03.2017) einen mit Schneckenkorn gespickten Hackfleischklumpen mit ins Haus und aß Teile davon.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Umgehend nach dem Verzehr zeigten sich bei dem Tier erste Symptome einer Vergiftung.

Die sofortige Behandlung durch einen Tierarzt rettete der Katze das Leben.

Im Garten fand sich ein weiterer Giftbrocken. Die Herborner Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

image (1)

Hinweise zur Herkunft der Giftköder oder zur Identität des Täters nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Quelle:

http://www.presseportal.de