-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

BAB 115, 20.03.2017, 15.05 Uhr – Ein Autofahrer aus Niedersachsen befuhr die BAB 115 in Richtung AD Nuthetal und wollte unter der Drewitzer Autobahnbrücke hindurch fahren. In diesem Augenblick nahm er eine männliche Person auf der Brücke über der Autobahn wahr. Diese machte Bewegungen, als ob sie etwas von der Brücke werfe.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nur Bruchteile von Sekunden später schlug ein Gegenstand in die Frontscheibe des PKW Mercedes Benz ein. Die Scheibe wurde nicht durchschlagen, jedoch erheblich beschädigt. Der Geschädigte stoppte sofort sein Fahrzeug und lief auf die BAB-Brücke, konnte jedoch niemanden mehr wahrnehmen.

Der Geschädigte ging dann zurück zu seinem Fahrzeug und versorgte die geschockten Insassen. Im Fahrzeug befanden sich zum Tatzeitpunkt der Geschädigte sowie seine Lebensgefährtin sowie ihr gemeinsames Kind. Alle Personen blieben unverletzt.

Am Fahrzeug wurde eine ca. 5 cm große Einschlagstelle festgestellt. Die Frontscheibe war gesplittert und gerissen. Die Polizei leitete ebenfalls sofort eine Nahbereichsfahndung ein, die jedoch erfolglos blieb. Möglicherweise ist der Täter von der Brücke in Richtung Industriegebiet gelaufen.

Die Polizei sucht deshalb mögliche Zeugen. Es wird wegen einer Straftat des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Hinweise auf die tatverdächtige Person richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-5508-1224.

Quelle: polizei.brandenburg.de