Hannover – Nach einem der beiden Täter, die an einem Fußweg an der Straße Am Lienkamp eine 37-jährige Schwangere angegriffen und ausgeraubt haben, sucht die Polizei nun mithilfe eines Phantombildes.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Polizei erhofft sich durch das veröffentlichte Phantombild Zeugenhinweise zu dem Gesuchten, der an dem Raubüberfall auf die 37-Jährige am Freitag, 21.10.2016, beteiligt war.

Die junge Frau war am Freitagnachmittag, 21.10.2016, gegen 13:30 Uhr, an der Straße Am Lienkamp in Richtung Langenhagener Straße unterwegs gewesen, um ihren Weg auf einem parallel zur Langenhagener Straße verlaufenden Fußweg in Richtung eines Einkaufsmarktes fortzusetzen. In Höhe eines Spielplatzes wurde sie dann völlig unvermittelt von zwei Unbekannten angegriffen und festgehalten.

Im weiteren Verlauf verlangten die Täter auf Englisch Geld von ihr. Als sie erklärt hatte, kein Geld dabei zu haben, drückten die Täter die Frau auf den Boden und entrissen den von ihr mitgeführten Jutebeutel samt Portmonee. Anschließend rannten die Räuber in Richtung Einkaufsmarkt davon. Auf ihrem Fluchtweg entledigten sie sich des gesamten Inhalts der Tasche – nur das Geld hatten sie behalten.

Der mit Phantombild Gesuchte ist:

  • zirka Anfang 30
  • etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • schlank
  • getönten Teint
  • Auffällig: Eine Lücke zwischen den oberen, gelblichen Schneidezähnen

POL-H: Nachtragsmeldung zu einer Presseinformation des Polizeikommissariats Langenhagen v. 21.10.2016 Öffentlichkeitsfahndung Duo überfällt schwangere Frau in Godshorn - Wer kennt diesen Mann?

Sein ungefähr gleichgroßer und gleichaltriger Komplize hat eine etwas kräftigere Figur.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Rufnummer 109-4217.

Quelle: Polizeidirektion Hannover

-Mimikama unterstützen-