Bislang unklar ist der Geschehensablauf, bei dem am Donnerstagmittag ein zwölfjähriger Junge in Euskirchen lebensgefährlich verletzt wurde.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Auf Grund der Gesamtumstände haben die Staatsanwaltschaft Bonn und die Mordkommission Bonn am Freitagmorgen die Ermittlungen übernommen.

Am Donnerstag, 22.09.2016, gegen 18 Uhr, erhielt die Polizei Euskirchen durch Ärzte des dortigen Krankenhauses Kenntnis über einen 12-jährigen Jungen, der am Nachmittag mit schweren Verletzungen eingeliefert worden war. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine Lehrerin gegen 14.30 Uhr einen Notarzt alarmiert, weil der 12-jährige Schüler über starke Schmerzen klagte und benommen war. Der Junge wurde daraufhin zunächst in ein Krankenhaus nach Euskirchen und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Köln geflogen. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht für den Verletzten Lebensfahr.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass andere Schüler den 12-Jährigen verletzt haben könnten.

Die Bonner Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Dietmar Kaiser hat in enger Abstimmung mit Staatsanwalt Ulrich Kleuser die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Bonn

-Mimikama unterstützen-