-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Offenburg –  Im Umkreis von Ettenheim-Münchweier besteht seit Weihnachten das Gerücht, dass eine Frau auf einem Wanderparkplatz Opfer eines sexuellen Missbrauchs geworden wäre.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Beamten des Polizeipostens Ettenheim haben daraufhin die Ermittlungen aufgenommen und waren unlängst in der Lage, das vermeintliche Opfer zu identifizieren. Die Frau erstattete daraufhin auch entsprechend Anzeige. Im Zuge der Vernehmungen traten aus Sicht der Beamten Ungereimtheiten auf, woraufhin die erfahrenen Ermittler nachhakten. Es stellte sich heraus, dass das Ereignis frei erfunden war. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen dachte sich die vermeintlich Geschädigte die Geschichte aus und erzählte sie einem Bekannten. Daraufhin nahm die Behauptung ihren Lauf.

Gegen die Frau wird nun eine Anzeige wegen Vortäuschens einer Straftat vorgelegt.

Quelle:

http://www.presseportal.de