Mit der Masche von Trickbetrügern versuchen derzeit dubiose Anrufer an die Gerätenummern von Strom- und Gaszählern zu gelangen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie der Polizei bekannt wurde, erhielt ein Einwohner aus Blumberg einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters eines Energieversorgungsunternehmens. Der vermeintliche Mitarbeiter gab vor, dass bei der neulich durchgeführten Ablesung des Strom- und Gaszählers es versehentlich versäumt wurde, die Zählernummern zu notieren und bat den Angerufenen die Gerätenummern zu nennen. Mit den ergaunerten Zählernummern werden den Betroffenen ohne deren Wissen, neue Strom- und Gaslieferverträge untergeschoben.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang: Seien Sie misstrauisch und geben Sie am Telefon keine persönliche Daten preis. Rufen Sie im Zweifelsfall Ihrem Energieversorger zurück. Notieren Sie sich Namen und Telefonnummer des Anrufers.

Quelle: Polizeipräsidium Tuttlingen

-Mimikama unterstützen-