Produktempfehlung: Kaspersky lab

Die erfolgreichste Fahnderin der Woche ist erst 15 und Schülerin: Vanessa K. sah bei Facebook den Suchaufruf nach einem geklauten Auto – und entdeckte eben dieses wenig später auf einem Parkplatz.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

„Wo ist das Auto meiner Mutter? Wer hat was gesehen?“ postete die Tochter der Besitzerin des Autos, Ramona B. in der Hoffnung, dass das Fahrzeug wieder auftauchen würde. Der blaue Mazda  war am Montag an der Mastener Straße in Döbeln ihrer Mutter (55) nämlich gestohlen worden.

In Döbeln teilten viele Menschen die Suche. So kam sie auch aufs Handy von Vanessa. Am Donnerstag traf sie sich mit Freunden am Parkplatz Töpfergasse.

Vanessa staunte: „Am Rand stand ein blauer Mazda. Das Kennzeichen stimmte!“ Die Schülerin kontrollierte ihren Fund bei Facebook, rief die Polizei und schrieb Ramona B. an.

Die Polizei stellte daraufhin das Auto sicher, die Fahndung nach den bislang unbekannten Tätern läuft.

Vanessas Mutter (38) ist verdammt stolz auf ihre clevere Tochter. „Vanessa hat mir alles beigebracht: Mails, Facebook, WhatsApp, Twitter. Der Fall zeigt, wie gut es ist, wenn sich junge Leute mit sozialen Medien beschäftigen.“.

Lob gabs indes auch von der Polizei. Polizeisprecher Steffen Wolf (36): „Wir freuen uns über jeden Hinweis, der zur Aufklärung einer Tat beiträgt. Das hat Vanessa gut gemacht.“