Lippe – Einem 9-jährigen Schüler wurde am Mittwochmorgen in Heidenoldendorf auf dem Weg zur Schule der Ranzen vom Rücken gerissen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Täter flüchtete mit seiner Beute in Richtung Landertweg. Der Junge befand sich gegen 07.30 Uhr auf dem „Haferkamp“ in Richtung der Grundschule. Kurz vor Erreichen der Einmündung Adolf-Meier-Straße wurde er dann hinterrücks von einem Unbekannten gepackt, der ihm in Windeseile den Schulranzen vom Rücken riss und damit sofort zurück in den Haferkamp und von dort nach rechts in den Landertweg flüchtete. Der 9-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Etwa 180 cm groß
  • ca. 18 Jahre alt
  • dunkle Bekleidung
  • dunkle Mütze auf dem Kopf

Der Schulranzen ist schwarz und hat einen Star Wars – Aufkleber.

Hinweise im Zusammenhang mit der Tat oder zum Täter bitte an das KK Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090.

Quelle: Polizei Lippe

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady