-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Alarm am Berliner Universitätsklinikum „Benjamin Franklin“. Ein Mann hat Schüsse abgefeuert und mindestens einen Mitarbeiter verletzt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Schütze nahm sich anschließend selbst das Leben.

N24 berichtet:

Im Berliner Benjamin-Franklin-Krankenhaus in Steglitz sind am Dienstagmittag Schüsse gefallen. Der Vorfall habe sich gegen 13.00 Uhr ereignet, sagte ein Kliniksprecher. Weitere Angaben machte er zunächst nicht. Nach Medienberichten soll ein Arzt von einem Patienten angeschossen worden sein. (Quelle)

Dies bestätigt auch die Polizei Berlin auf Twitter!

image


SPONSORED AD


Der Beitrag LIVE auf Twitter!

UPDATE 26.7.2016 / 14.33 Uhr

Der Arzt ist verstorben. Die Ermittler vom LKA sind vor Ort und klären die Hintergründe der Tat!