-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Große Sprünge mit leeren Beutel, man möchte meinen, jetzt folgt ein Finanzreport. Aber weit gefehlt, unser Thema heute: ein Bennet-Wallabi entdeckt seine Liebe zu Katzen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bei einem Bennet-Wallaby handelt es sich um die tasmanische Unterart der Rotnackenwallaby – oder wie wir Mitteleuropäer pauschal sagen würden: ein Känguru. Die Polizei im Landkreis Schwäbisch Hall informiert nun:

Wallabi jagt Katzen

Ein entlaufenes Bennett-Wallabi, eine Känguru-Art, treibt sich schon seit mehreren Tagen im Bereich Wallhausen und dem angrenzenden Bayern herum.


SPONSORED AD


Das sehr scheue Tier, welches für Menschen harmlos sein soll, wurde zuletzt am Mittwochmorgen in der Reubacher Straße gesichtet, als es Katzen hinterher hüpfte. Hinweis zum Aufenthaltsort des Tieres nimmt der Polizeiposten in Rot am See entgegen.

via Pressemeldung Polizei