Aktuelles

Nein, Deniz Yücel wurde NICHT mit einem Flugzeug der Bundesregierung zurückgebracht

Andre Wolf, 22. Februar 2018

Der deutsche Journalist Deniz Yücel, der ein Jahr lang ohne Anklage in einem türkischen Gefängnis einsaß, kehrte letzte Woche nach Deutschland zurück. In einem Flugzeug, das die WELT-Redaktion gechartert hatte.

In einigen ersten Berichten nach Yücels Heimkehr war fälschlicherweise zu lesen, dass der deutsche Journalist in einem Flugzeug der Bundesregierung nach Hause geflogen worden sei. Dem widerspricht Ulf Poschardt, Chefredakteur der WELT:

https://twitter.com/ulfposh/status/964632453859115008

„Kurze Info. Deniz flog nicht in einer regierungsmaschine. Wir haben das Flugzeug gechartert. (Service Tweet für den verbittert keifenden AfDler, der sich beschwert und für das eigne volk wieder nix da …etc. pp wtf)“

Die Meldungen dazu wurden von den Redaktionen, die das zunächst falsch berichtet hatten, inzwischen geändert (Hier, hier und auch Alice Weidel).

Weitere Fakes über Yücel außerdem:

Deniz Yücel ist frei – und schon tauchen die Fragen wieder auf: Ist er ein Volksverhetzer?


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel