YouTube: Scammer streamten ein Fake-Apple-Event mit tausenden Zuschauern

Ralf Nowotny, 20. Oktober 2021
YouTube: Scammer streamten ein Fake-Apple-Event mit tausenden Zuschauern
Artikelbild: Von Vividrange / Shutterstock.com

Wenn ihr ein Live-Event auf YouTube schaut, dann achtet genau darauf, wer streamt – denn Scammer nutzten das letzte Apple-Event schamlos aus!

Vor wenigen Tagen stellte Apple das neue Macbook Pro und die Airpods 3 vor, natürlich publikumswirksam in einem Live-Event auf YouTube. Scammer nutzten das große Interesse an dem Event allerdings aus, indem sie ebenfalls das Event streamten – doch plötzlich versprach Apple angeblich die Verdoppelung von überwiesener Kryptowährung.

Echter Stream mit Scammer-Einblendung

Die Scammer legten dafür einen Account auf YouTube an, der dem echten Apple-Account annähernd ähnlich ist: Ein Apple-Logo, dazu diverse Schlagwörter, welche dafür sorgen, bei der Suche auf YouTube weit oben in der Liste zu landen – fertig.

Der falsche Apple-Account auf YouTube
Der falsche Apple-Account auf YouTube, Quelle: 9to5Mac

Tatsächlich streamte der Account auch das echte Live-Event von Apple, bis sich plötzlich das Bild änderte: In einem Rahmen war noch die Vorstellung der Produkte zu sehen, doch außen rum stand die URL einer mittlerweile gelöschten Seite und ein unrealistisches Versprechen:

Unrealistisches Versprechen der Scammer
Unrealistisches Versprechen der Scammer

Es wurde auf eine URL verwiesen, die zwar den Namen „Apple“ enthielt, aber natürlich nicht zu dem Konzern gehört, rechts daneben das unrealistische Versprechen: Wenn man während des Live-Events auf der angegebenen Seite eine der beiden Kryptowährungen Bitcoin oder Ethereum überweist, erhält man als „Airdrop“ die doppelte Menge wieder zurück.

Der Stream wurde in den Spitzenzeiten von 30.000 Zuschauern gesehen. Wieviele davon auf das unseriöse Angebot eingingen, bevor YouTube selbst die Übertragung stoppte, ist nicht bekannt, doch bei insgesamt wahrscheinlich Hunderttausend Zuschauern oder mehr dürften sich da einige Opfer gefunden haben.

Fazit

Diese Betrugsmasche ist nicht ganz neu, doch das Live-Event von Apple war für Scammer diesmal eine besonders erfolgreiche Masche mit sehr vielen Zuschauern. Deswegen ist es wichtig, immer drauf zu achten, wer da gerade wirklich streamt – denn gefälschte Accounts erkennt man meistens recht schnell durch wenige oder gar keine Videos in der Übersicht.


Artikelbild: Von Vividrange / Shutterstock.com
Quellen: 9to5Mac, DerStandard
Auch interessant:
Rechtzeitig zum „European Cyber Security Month” im Oktober präsentiert sich das Cyber Security Quiz rund um Online-Gefahren mit stark erweitertem Angebot.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel