Wurde Niklas P. von Flüchtlingen getötet?!

Tom Wannenmacher, 23. Mai 2016

Im Moment machen 2 Statusbeiträge auf Facebook die Runde, bei denen es um den verstorbenen Niklas P. geht. Wir haben darüber berichtet.

Vorweg: Mit diesem Beitrag geht es uns darum aufzuzeigen, dass der mutmaßliche Mörder kein ‚Flüchtling‘ ist, wie in gewissen Posts suggeriert wird.  Das ist keine Entschuldigung für die Tat, welche schärfstens zu verurteilen ist. In diesen wird dem User suggestiert, dass angebliche Flüchtlinge Niklas P. ermordet haben sollen! Es handelt sich um diese Beiträge:

Statusbeitrag 1:

image

Statusbeitrag 2:

image

Stimmen die Aussagen? Ist der Mörder ein Flüchtling bzw. ein Asyl-Marokkaner?


SPONSORED AD


VORWEG: Es handelt sich im Moment um den  MUTMASSLICHEN MÖRDER von Niklas P.

Was weiß man zu dieser Person?

Name: Walid S.
Alter: 20 Jahre
Wohnhaft in: Bad Godesberg / Mehlem / bei Bonn
Geboren in: Piacenza / Italien mit marokkanischen Wurzeln (seine Eltern stammen aus Marokko) und italienischen Pass.
Walid S. ist bereits wegen Gewaltdelikten polizeibekannt gewesen.

Da Walid S. einen italienischen Pass besitzt, kann es also nicht sein, da EWR –Bürger, dass es sich um einen Flüchtling handelt.

WICHTIGER HINWEIS!

Mit diesem Beitrag geht es uns darum aufzuzeigen, dass der mutmaßliche Mörder kein ‚Flüchtling‘ ist, wie in gewissen Posts suggeriert wird.

Das ist keine Entschuldigung für die Tat, welche schärfstens zu verurteilen ist.

Aber daraus Propaganda für eigene Zwecke zu basteln, erachten wir als pietätlos.

Den Fall selbst kann man hier bei der Presseseite der Polizei verfolgen.

Quellen:
Generalanzeiger Bonn
Express.de


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel