Wohnsitzloser bei Busbahnhof zusammengeschlagen – Täter flüchtet

Janine Moorees, 16. August 2017

Freiburg – Am Montagnachmittag wurde beim Busbahnhof ein Mann zusammengeschlagen und nicht unerheblich verletzt. Der Vorfall spielte sich um 15.30 Uhr ab, wobei die Umstände noch im Dunkeln liegen. Beim Eintreffen der Polizei befand sich das Opfer im Rettungswagen und wurde behandelt.

Der 42-jährige Mann aus der Obdachlosenszene war alkoholisiert und konnte oder wollte sich an nichts erinnern. Schließlich meldete sich ein Zeuge und gab an, dass das Opfer von einem Mann angegriffen und niedergeschlagen wurde. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Rheinufer. Die Fahndung nach ihm verlief ergebnislos. Die Polizei hat mittlerweile einen Tatverdacht und ermittelt wegen Körperverletzung.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel