Die TOP 3 Berichte der Kalenderwoche 19 von Mimikama / ZDDK!

Hinweis: Hierbei handelt es sich um die drei meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche!


Platz 1: Warnung: Eine Phishingwelle überrollt Facebook

Nahezu im Minutentakt werden im Moment TITELBILDER von Facebook-Seiten (nicht privaten Profilen) durch Internetbetrüger markiert. Kann man selbst prüfen, indem man in der Facebooksuche folgende Wörter eingibt: “your page will be disabled”. Das ist jene Wortkombination, die als Kommentar der Betrüger aufscheint. Man kann bei der Suche sofort erkennen, wie oft im Moment diese Beiträge auf Facebook die Runde machen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

WEITERLESEN…


Platz 2: Grauenvolle Bilder und Videos auf Facebook: die Organmafia?

Seit wenigen Tagen benötigt man wieder recht starke Nerven auf Facebook, denn ein Video, welches von einem grauenhaften Bild begleitet wird, ist vermehrt in den Timelines zu sehen. Die Information an alle am Anfang: in diesem Artikel wird es keine expliziten Bilder zu sehen geben, jedoch werden die verlinkten Quellen alle Bilder zeigen.

WEITERLESEN…


Platz 3: Werden Flugzeuge mit Chemtrailzusatz betankt?

Und da ist er wieder. Der angebliche Tankwagen am Frankfurter Flughafen, der Flugzeuge mit einem Chemtrailzusatz betankt. Oder war es gar der Flughafen Schwechat? Und was hat überhaupt bp damit zu tun? Fragen über Fragen, aber nur eine einzige Antwort

WEITERLESEN…

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady