Aktuelles

Amazon Phishing-Mail: „Wir haben ihr Amazon Konto gesperrt“

Ralf Nowotny, 11. September 2019

Immer wieder versuchen Betrüger, an die Login-Daten von Amazon-Konten zu gelangen.

Die Mails sehen zwar oftmals auf den ersten Blick echt aus, in einigen Details zeigt sich dann aber, dass sie von Betrügern stammen, die es auf die Logindaten abgesehen haben.

In der Mail steht:

„Sehr geehrter Kunde

Wir haben Ihr Amazon-Konto gesperrt, weil unser Service zwei nicht autorisierte Gerate erkannt hat. Unser Service hat Ihr Konto vor jemandem geschutzt, der von anderen Geraten und Standorten aus auf ihr Amazon-Konto zugegriffen hat.“

[mk_ad]

Eine Besonderheit und in diesem Fall ein guter Vorteil unserer deutschen Sprache sind die Umlaute: Phishing-Betrüger, die oftmals im Ausland sitzen, sind meistens zu faul, die Ascii-Codes für die Umlaute zu suchen, und verzichten deshalb ganz darauf, was an dieser Mail deutlich zu sehen ist.

In der folgenden Bilderstrecke möchten wir die Betrugsmasche aufzeigen:

Nach der Eingabe der Daten wird man dann auf die echte Amazon-Seite umgeleitet. Die Betrüger haben nun einen hübschen Datensatz, mit dem sie vom Einkaufen über das Kundenkonto bis zum Identitätsdiebstahl alles Mögliche anstellen können!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel