„Wildpinkler“ durch Bundespolizei festgenommen

Kathrin Helmreich, 28. September 2016

Nachdem ein junger Mann auf dem Bahnsteig 5 im Kölner Hauptbahnhof beim „Wildpinkeln“ erwischt wurde, klickten die Handschellen: Das Amtsgericht Kerpen ließ den 19 Jährigen per Haftbefehl suchen: Festnahme durch Bundespolizei!

Vermutlich konnte der alkoholisierte Mann (1,16 Promille Atemalkoholgehalt) seine Bedürfnisse nicht mehr zurückhalten und verrichte deswegen seine Notdurft an einem Mülleimer des Bahnsteigs.

Dumm gelaufen, denn eine Streife der Bundespolizei ertappte ihn und überprüfte seine Personalien.

Dabei stellte sich heraus, dass er mehrfach gesucht wurde:

Das Amtsgericht Kerpen erließ gegen ihn ein Haftbefehl wegen Diebstahls und die Staatsanwaltschaft Köln sowie Dortmund fahndeten nach dem „Wildpinkler“ wegen Schwarzfahrens.

Die Bundespolizisten nahmen den Kerpener fest.

Quelle: Polizei Sankt Augustin


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel