Wiedersehen nach 20 Jahren

Janine Moorees, 13. Juni 2017

Bückeburg – Ein längst verschollen geglaubtes Portemonnaie eines Obernkircheners ist gestern nach rund 20 Jahren wieder in Bückeburg aufgetaucht.

Ein Anwohner in der Straße Weidenkamp fand bei Gartenarbeiten im Efeugebüsch eine dunkle Herrengeldbörse mit diversen EC-Karten und Kleingeld.

Das Efeu hatte wahrscheinlich eine natürliche Schutzschicht über zwei Jahrzehnte ausgeübt und somit waren die stark verwitterten EC-Kartendaten im Portemonnaie noch lesbar.

Die Geldbörse war vermutlich Gegenstand aus einer Straftat im letzten Jahrtausend und brachte noch einen guten alten Groschen und eine mittlerweile unüblich gewordene Telefonkarte im Wert von 6 DM zum Vorschein.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel