Aktuelles

Die WHO stuft Coronavirus als Pandemie ein und in Österreich wird der Schulunterricht eingestellt!

Tom Wannenmacher, 11. März 2020
"Tödliche neue Lungenkrankheit" - Update zu 2019-nCoV
"Tödliche neue Lungenkrankheit" - Update zu 2019-nCoV

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) stuft die Verbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 nun als Pandemie ein. Dies sagte der WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwoch, 11.3.2020, in Genf.

Zudem werden in Österreich die Schulen ab kommenden Montag geschlossen! Im Detail sieht dies so aus:

Ab der 9. Schulstufe ist ab Montag, 16.3.2020, bis Ostern schulfrei, dies gab der österreichische Bundeskanzler bekannt. Der Unterricht wird auf digitalem Weg fortgesetzt.

Ab Mittwoch, 18.3.2020, betrifft es dann die bis 14jährige, als Kinder von Kindergärten, der Volksschule und der Unterstufe. Hier ist eine Umstellung des  Unterrichts auf Betreuung angedacht. Wer zuhause bleiben kann, bleibt zuhause – für die anderen gibt es Betreuungsangebot an der Schule. Hinweis: Kinder dürfen nicht zu Großeltern gebracht werden.

Bei den Über-14jährigen schließen die Schulen, aber der Unterricht geht weiter. Dies sagte der Bildungsminister Fassmann. Für die Maturanten werden wir „eine Extraregelung brauchen“. Für die Unter-14jährigen, die nicht daheim betreut werden, bleiben die Schulen offen.

[mk_ad]

Quellen und Verweise:
Presse
ORF
Armin Wolf
Artikelbild: Shutterstock / Von Kateryna Kon

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel