Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

WhatsApp stellt Support für bestimmte Betriebssysteme ein!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mimikama: Wahrheit

Zum siebten Geburtstag, herzlichen Glückwunsch dazu, machten sich die Betreiber des beliebten Messengers Gedanken über die Zukunft ihres Produktes, dabei kamen sie zu dem Entschluss, es sei an der Zeit die Weichen für eben diese Zukunft zu stellen.


SPONSORED AD


Dazu gehört aber auch, dass für bestimmte Betriebssysteme der Support zum Jahresende eingestellt wird.

Hintergrund:

Als WhatsApp vor 7 Jahren begann, war der Mobilfunkmarkt anders aufgeteilt als heute, nahezu 70% der verkauften Geräte hatten damals ein Betriebssystem von Nokia oder Blackberry. Die heutigen Marktriesen Apple und Microsoft waren mit weniger als 25% vertreten.

WhatsApp wird sich diesem Markt anpassen und zum Jahresende den Support für folgende Plattformen einstellen:

  • BlackBerry, inklusive BlackBerry 10
  • Nokia S40
  • Nokia Symbian S60
  • Android 2.1 und Android 2.2
  • Windows Phone 7.1

Die Betreiber empfehlen den rechtzeitigen Umstieg auf ein aktuelleres Gerät.

Kein Tag ohne Meldung zu WhatsApp, aber diesmal ist es keine Warnung vor einer Abofalle, sondern einfach nur eine Serviceinformation.

Autor: Jens H., mimikama.at

Quelle: WhatsApp

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady