Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über die WhatsApp-Falle mit “Warnung: WhatsApp läuft heute ab”. Viele Anfragen hatten wir dazu erhalten. Und nun bringt WhatsApp wirklich ein Update auf dem Markt und User sind verunsichert, ob es sich diesmal wirklich um WhatsApp handelt. JA dem ist so.

WhatsApp hat soeben ein neues Update veröffentlicht. Welche Funktionen bei der der neuen Version (2.12.367) hinzugefügt wurden, zeigen wir euch hier gerne auf!

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

1. Das Lesezeichen (der Stern)

Es ist nun möglich einzelne Nachrichten mit einem Stern (Lesezeichen) zu markieren. So kann man für sich, wichtige Informationen kennzeichnen und schnell wiederfinden. Dazu muss man einfach auf eine Nachricht direkt tippen. Oben erscheint ein Sternesymbol.

image

Auch eine Übersicht mit allen Stern-markierten Nachrichten kann erstellt werden. Diese befindet sich auf der Übersichtsseite und nennt sich: “Mit Stern markierte”

image

2. Links mit Vorschaubild

Ebenso neu ist das eingebettete Links in Chat, mit einer Vorschau angezeigt werden können. Ähnlich der Link-Vorschau auf Facebook.

image

3. Direct Share Funktion

Zu guter Letzt und exklusiv für Android 6.0+ Nutzer gibt es die Direct Share Funktion. Damit können Inhalte anderer Apps direkt in Chats geteilt werden.

Probleme nach dem Update?

Ein neues Update bringt auch immer vereinzelt Probleme mit sich, wie man bei GooglePlay nachlesen kann.

So schreibt ein Nutzer, dass ihm keine Chats mehr angezeigt werden. Das weder Sprachnotizen ankommen, noch er, welche Versenden kann. Eine andere Nutzerin klagt wiederum, dass ihr das Verschicken von Videos nicht mehr möglich ist. Hierfür wird es hoffentlich bald eine Lösung geben.

Gastautor: Oliver Sch.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady