Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Einige WhatsApp-Nutzer informierten uns, dass sie, sobald sie den Messenger-Dienst gestartet hatten, eine Information erhielten, dass sie Ihre Nummer verifizieren sollen. Taten diese das, dann erschien folgender Hinweis:

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Diese Version von WhatsApp ist seit 20.05.2061 veraltet. Tippe „Download“ um die aktuelle Version zu bekommen.

Dein aktuelles Datum ist 19.09.2015. Sollte das Datum nicht richtig sein, korrigiere bitte die Einstellungen deines Gerätes und starte WhatsApp neu.

In unserer Community meinte jemand, dass es sich  hierbei um eine Abofalle handeln könnte.

image

Wir aber meinen das dem nicht so ist. Warum diese Meldung auftaucht wissen wir zwar auch nicht, aber auf Facebook hat ein Nutzer folgendes in einer Gruppe veröffentlicht:

image

Deine Version ist veraltet. Das hatte ich oft auch schon. Je nach Updates der Orginal Whats App Software gibt’s dann Funktionen, die in der Whats Fapp etc Versionen dann nicht drin sind. Aber nach einer bestimmten Zeit wird die alte Version nicht mehr Unterstützt. Wie die anderen Empfehlungen hier sind…Neue Version suchen.

Mögliche Lösung:

Am besten ist es, wenn man sich nun die aktuelle Version downloadet, dann sollte wieder Ruhe sein.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady