Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wir bieten unseren mobilen Nutzer noch mehr Komfort. WhatsApp wird ja gerne immer wieder für unnötige Kettenbriefe als Verteiler genutzt. Warum also nicht gleich unsere Analyseberichte mit seinen WhatsApp-Kontakten teilen?

Über diesen Absatz findet man ganz rechts außen einen neuen grünen Button mit dem WhatsApp Icon vor.

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Bisher konnte man unsere Berichte direkt auf Facebook, Google+ und Twitter teilen. Mit der WhatsApp Teilen Funktion sind wir dem Wunsch vieler Leser nachgekommen.

Wie funktioniert der neue WhatsApp-Button?

Der WhatsApp-Button funktioniert nur auf Geräten, die auch den Messenger-Dienst WhatsApp installiert haben. Nach einem Klick auf diesen öffnet sich WhatsApp und der Leser kann nun den Artikel mit der Überschrift und einem direkten Verweis auf den Artikel von mimikama.at an seine Kontakte weiterleiten.

Vielleicht schaffen es ab sofort nicht nur mehr dubiose Kettenbriefe auf WhatsApp, sondern auch jene die Aufklärung leisten Smiley

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady