Seit Tagen schwirren diverse Meldungen durchs Netz, in denen es heißt, dass WhatsApp kostenpflichtig wird!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Klar ist, dass diese Aussage viele WhatsApp-Nutzer verunsichert und wir deswegen diverse Anfragen erhielten. Vorweg: Für den privat Gebrauch bzw. für den privaten Nutzer ändert sich nichts. Der Messengerdienst bleibt auch weiterhin kostenlos.

Was sich aber ändern wird, ist, dass es eine spezielle Businessversion/Unternehmensversion des Messenger-Dienstes geben wird und genau diese Version, also jene für UNTERNEHMER, wird kostenpflichtig sein.

image

Screensot: androidpolice.com

Anfang September 2017 hat WhatsApp bereits eine Chatlösung für Unternehmer angekündigt. Diese liegt im Moment jedoch nur als Beta-Version vor. Das Webportal “Androidpice” hat am 6. Oktober 2017 die ersten Screenshots zu dieser Version veröffentlicht.

WhatsApp Business?

Mit der eigenständigen und kostenpflichtigen Business-Version von WhatsApp können Unternehmer über verifizierte Accounts (zu erkennen an einem grünen Siegel) direkten Kontakt zu ihren Kunden, die sich ebenfalls auf WhatsApp befinden, aufnehmen.

image

Screenshot: faq.wahtsapp.com

WhatsApp schreibt dazu:

WhatsApp Unternehmens-Accounts

Wie wir in unserem Blog bekanntgegeben haben, erkundet WhatsApp neue Wege, über die du mit Unternehmen, die dir wichtig sind, in Kontakt treten kannst.

Wir testen gerade neue Tools in einem geschlossenem Pilotprojekt. Wenn du daran interessiert bist, unsere Tools für Unternehmen zu testen, kannst du diesen Fragebogen ausfüllen. In dem Fall, dass wir unser Testprogramm erweitern, melden wir uns eventuell bei dir. Bitte beachte, dass dies keine Garantie dafür ist, an diesem Testprogramm teilzunehmen.

Wenn ein grünes Siegel neben einem Kontaktnamen steht, bedeutet das, dass WhatsApp diese Telefonnummer verifiziert hat und dieser Kontakt einem Unternehmens-Account gehört.

Wenn du nicht möchtest, dass dich ein bestimmtes Unternehmen kontaktiert, kannst du es blockieren.

Weitere Informationen zu WhatsApp-Business findet man u.a. bei Chaschys Blog  oder dem Com-Magazin

Fazit:

  1. WhatsApp wird auch weiterhin für den privat Gebrauch kostenlos sein.
  2. Für Unternehmer wird es jedoch eine neue eigenständige WhatsApp-Version geben, diese wiederum wird für das Unternehmen kostenpflichtig sein.
-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady