Einige Quellen berichten darüber, das Whatsapp scheinbar still und heimlich den Nutzern das Olympia-Symbol als Emoji wegen der anstehenden Olympia-Spiele untergejubelt haben soll. Wir haben uns nun auf die Suche gemacht, sind jedoch beim Selbstversuch noch nicht auf das geheime Olympia-Emoji gestoßen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zunächst muss man sich die neuste Version von Whatsapp herunter laden (2.16.207), um an dieses vermutlich „streng geheime“ Emoji zu gelangen. Wir haben es mal versucht und mussten feststellen – vielleicht ist es unsichtbar oder wir sind kurzzeitig erblindet – dass wir dieses Emoji noch nicht vorfinden Es kann auch sein, dass dieses Emoji noch gar nicht in Deutschland vorhanden ist. Die Hauptquelle aller scheint die Seite >>thenextweb.com<< zu sein.

clip_image002
(Bildquelle: Emojipedia)

So funktioniert es in der Theorie

Natürlich erklären wir dennoch, wo der Olympia-Emoji zu finden sein soll. Für die Nutzer von Android ist es wesentlich einfacher, das Emoji zu finden. Passend zum Thema „Sport“ befindet sich das Olympia-Emoji in der Emoji-Leiste bei dem Fußball. Dort sollte es gleich neben der Bowlingkugel zu sehen sein.

clip_image004
(Bildquelle: Emojipedia)

Leider ist es bei uns nicht aufgetaucht, auch nach der Aktualisierung von Whatsapp. Die Vermutung liegt nah, dass das Olympia-Emoji erst noch kommen wird.

Bei iOS gibt es keine 5 Ringe, zumindest nicht direkt – Kleiner Trick gefällig?

Da das Emoji bei iOS sich noch nicht einschleichen konnte, kann man es sich entweder aus einer anderen Nachricht kopieren, oder tricksen.


SPONSORED AD


Getrickst wird ganz einfach: Wer diese -> ◯◯◯◯◯ <- Zeichen eingibt, holt das Olympia-Emoji ganz einfach aus seinem Hut – Magic pur könnte man meinen, vorausgesetzt man hat auch hier die WhatsApp – Version 2.16.207.

Wir hoffen natürlich das wir einfach zu schwache Brillengläser haben und das „Whatsapp-Geheimnis“ sich bei euch lüften – Lasst Olympia in Rio beginnen!

Via

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN